BANKENAUTARK.DE

DKB Gemeinschaftskonto – Auch als Partnerkonto, Haushaltskonto oder WG-Konto?

Egal ob Ehe- und Lebenspartnerschaft oder eine Wohngemeinschaft, ein gemeinsames Konto kann für alle die zusammenwohnen, das Leben erleichtern. Das DKB Gemeinschaftskonto ist sehr beliebt. In unserem Ratgeber nehmen wir das Gemeinschaftskonto der DKB genauer unter die Lupe. Zudem erfahren Sie welche Vorteile Ihnen ein gemeinsames Konto bringt und welche Bank eine clevere Alternative zur DKB ist.

1. Vorteile eines Gemeinschaftskontos

Was ist ein Gemeinschaftskonto?

Ein Gemeinschaftskonto ist ein normales Girokonto. Das Besondere dabei ist, dass es mindestens zwei Kontoinhaber gibt. Sie führen es mit einer anderen Person zusammen und haben beide Zugriff auf das Guthaben.

Wann ist ein Gemeinschaftskonto sinnvoll?
Ehe- und Lebenspartnerschaft

Wenn Sie in einer Partnerschaft leben, hilft Ihnen ein gemeinsames Konto die gemeinsamen Ausgaben bequem abzuwickeln. Somit behalten Sie stets den Überblick über Ihre Finanzen. Sie sehen nicht nur wie hoch Ihre gemeinsamen Ausgaben sind, sondern auch welcher Betrag am Monatsende übrigbleibt. Gleichzeitig können Sie es als eine Art Sparkonto für zukünftige gemeinsame Anschaffungen nutzen.

Paare können also besonders von einem gemeinsamen Konto profitieren. Dabei können Sie es als ein Partnerkonto für alle Einnahmen und für alle Zahlungen nutzen. Empfehlenswert: In der Regel hat bereits jeder von Ihnen ein Girokonto. Sie behalten die bereits bestehenden eigenen Konten und eröffnen ein zusätzliches Girokonto als Drittkonto. Es kann als ein gemeinsames Haushaltskonto genutzt werden. Sie überweisen einen monatlichen Betrag auf dieses Konto und bezahlen die gemeinsamen Ausgaben für beispielsweise Miete und Versicherung. Die eigenen Konten können weiterhin für individuellen Bedürfnisse beider Partner genutzt werden.

Wohngemeinschaft

Auch Wohngemeinschaften können von einem Gemeinschaftskonto profitieren. Alle WG-Bewohner überweisen monatlich einen Betrag auf das Konto. Anschließend kann von diesem Geld die gemeinsame Miete bezahlt werden. Außerdem empfiehlt sich auf dem WG-Konto Ersparnisse anzusammeln. Somit können auch alle gemeinsam anfallenden Ausgaben wie beispielsweise Internet, Strom oder die Nebenkostenabrechnung beglichen werden. Die finanzielle Verantwortung wird aufgeteilt und gleichzeitig behalten alle WG-Bewohner den finanziellen Überblick sowie die Kontrolle über die Kosten. Wie Sie sehen, mit einem Gemeinschaftskonto kann das Leben für alle die zusammenwohnen, erleichtert werden.

Tipp & Hinweis: Wenn Sie ein Gemeinschaftskonto eröffnen möchten, achten sie darauf, dass dieses auch bedingungslos und dauerhaft kostenfrei ist. So können Sie unnötige Kosten vermeiden.

2. DKB Gemeinschaftskonto​

Das DKB Gemeinschaftskonto ist ein dauerhaft und bedingungslos gebührenfreies Girokonto! Hinzu kommt, dass die kostenlose Bargeldversorgung sehr unkompliziert gestaltet ist. Sie erhalten automatisch eine dauerhaft kostenfreie Kreditkarte. Mit der Kreditkarte ist es möglich deutschlandweit und im Ausland kostenfrei Bargeld abzuheben. Wichtig dabei ist, dass der Geldautomat mit einem Visa-Symbol versehen ist. Was übrigens fast immer der Fall ist.

Ebenfalls zu erwähnen ist, dass die DKB ihren Kunden die Möglichkeit bietet, die Kreditkarte als Sparkonto zu verwenden. Das Guthaben ist dabei jederzeit verfügbar und wird sogar verzinst. Die DKB bietet auch einen günstigen Dispokredit an, welcher auf Wunsch eingerichtet werden kann. Das Einzahlen von Bargeld ist allerdings nicht ganz so leicht geregelt. Dies funktioniert zwar kostenlos, ist allerdings nur an rund 18 DKB-Einzahlautomaten deutschlandweit möglich. Zudem sind bei der DKB maximal nur zwei Kontoinhaber möglich.

Die DKB wird von Bankkunden sehr gut bewertet und wurde deshalb mehrfach in Folge zurecht ausgezeichnet. Durch die kostenlose Kontoführung inklusive der Kreditkarte, durch komfortable Bargeldversorgung und niedrige Dispokreditzinsen eignet sich das Gemeinschaftskonto der DKB sehr gut als ein gemeinsames Partnerkonto, Haushaltskonto oder auch WG-Konto. Aber auch für Kunden, die im Ausland gebührenlose Zahlungen und Abhebungen tätigen möchten, ist die DKB besonders attraktiv. Beantragen Sie noch heute das gemeinsame Girokonto und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen und Zusatzleistungen eines DKB Gemeinschaftskontos.

Gemeinschaftskonto der DKB

  • dauerhaft und bedingungslos kostenfreies Girokonto
  • bis zu zwei dauerhaft kostenfreien Kreditkarten
  • weltweit kostenlos bezahlen und Bargeld an Automaten abheben
  • sehr günstiger Dispokredit auf Wunsch
  • Guthabenverzinsung auf der DKB-Kreditkarte
  • hohe Kundenzufriedenheit

3. Alternative zum DKB Gemeinschaftskonto​

Eine empfehlenswerte Alternative zum DKB Gemeinschaftskonto ist das Girokonto bei der comdirect. Das comdirect Gemeinschaftskonto ist ebenfalls dauerhaft und bedingungslos kostenfrei! Die Comdirect Bank ist für Direktbank-Kunden empfehlenswert. Aber auch Filialbank-Kunden können hier besonders profitieren.

Da die comdirect ein Tochterunternehmen der Commerzbank ist, können Sie den Service der über 1.000 Filialen der Commerzbank deutschlandweit nutzen. Mit der GiroCard ist es an über 9.000 Geldautomaten der Commerzbank, der Postbank, der Deutschen Bank, und HypoVereinsbank sowie an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen möglich, kostenfrei Bargeld abzuheben. Zudem kann an den Automaten der Commerzbank kostenfrei Bar- bzw. Münzgeld eingezahlt werden. Mit der kostenfreien Kreditkarte können Sie im Ausland kostenlos über Bargeld verfügen. Der Dispokredit der comdirect ist ebenfalls sehr kostengünstig und erwähnenswert.

Die comdirect konnte bereits auch viele Bankkunden mit ihrem hervorragenden Service überzeugen und wurde mehrfach als Testsieger ausgezeichnet. Wie das DKB Gemeinschaftskonto eignet sich das Girokonto bei der comdirect ebenfalls hervorragend als ein gemeinsames Partnerkonto, Haushaltskonto oder auch WG-Konto. Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Banken liegt bei der Bargeldverfügung bzw. Bargeldeinzahlung und sollte dabei von den persönlichen Präferenzen abhängig gemacht werden. Außerdem ist bei der Comdirect die Anzahl der Kontoinhaber nicht auf zwei begrenzt. Theoretisch sind auch drei oder vier Kontoinhaber möglich. In der Praxis haben sich aber zwei Kontoinhaber bewährt. Dadurch bleiben die gemeinsame Kontoverwaltung sowie Verantwortung überschaubar und sind dabei leicht zu händeln.

Gemeinschfatskonto der comdirect

  • dauerhaft und bedingungslos kostenfreies Girokonto
  • unkomplizierte Einzahlmöglichkeiten von Kleingeld und Banknoten an allen Einzahlungsautomaten der Commerzbank
  • kostenlos Bargeld an allen Geldautomaten der Commerzbank, Postbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank sowie an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen abheben
  • dauerhaft kostenfreie Kreditkarte auf Wunsch
  • besonders günstiger Dispokredit auf Wunsch
  • mehrmals ausgezeichneter Testsieger

4. Wichtige Hinweise

1. Hinweis:

Das Besondere an einem Gemeinschaftskonto ist, dass es mindestens zwei Kontoinhaber gibt.

2. Hinweis:

In einer Partnerschaft können Sie ein gemeinsames Konto nutzen, um gemeinsame Ausgaben bequem abzuwickeln. Somit behalten Sie stets den Überblick über Ihre Finanzen.

3. Hinweis:

Mit einem WG-Konto kann die finanzielle Verantwortung auf alle WG-Bewohner aufgeteilt werden. Gleichzeitig behalten alle WG-Bewohner den finanziellen Überblick sowie die Kontrolle über die Kosten während gemeinsam anfallenden Ausgaben wie beispielsweise Internet, Strom oder die Nebenkostenabrechnung beglichen werden.

4. Hinweis:

Durch die dauerhaft kostenfreie Kontoführung inklusive der Kreditkarte, durch komfortable Bargeldversorgung und niedrige Dispozinsen eignet sich das Gemeinschaftskonto der DKB hervorragend als ein gemeinsames Partnerkonto, Haushaltskonto oder auch WG-Konto.

5. Hinweis:

Wie das DKB Gemeinschaftskonto eignet sich das Girokonto bei der comdirect ebenfalls bestens als ein gemeinsames Partnerkonto, Haushaltskonto oder auch WG-Konto. Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Banken liegt bei der Bargeldverfügung bzw. Bargeldeinzahlung und sollte dabei von den persönlichen Präferenzen abhängig gemacht werden. Bei der Comdirect ist zudem die Anzahl der Kontoinhaber nicht auf zwei begrenzt.

Falls Sie noch weitere Fragen zum Thema „DKB Gemeinschaftskonto – Auch als Partnerkonto, Haushaltskonto oder WG-Konto?“ haben, können Sie einfach unser Kontaktformular nutzen. Wir hoffen Ihnen mit unseren Hinweisen geholfen zu haben und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch – Ihr BANKENAUTARK-Team.