BANKENAUTARK.DE

DKB Vermieterpaket – Bestes Vermieterkonto für Mieteinnahmen?

Ist das kostenlose DKB Vermieterkonto das beste Konto für Mieteinnahmen? Wir nehmen das DKB Vermieterpaket genauer unter die Lupe und verraten Ihnen welche Vorteile ein separates Konto für jeden Vermieter mit sich bringt.

1. Vorteile eines Vermieterkontos

Was ist ein Vermieterkonto?

Ein Vermieterkonto ist ein Girokonto was bei einer Bank eröffnet wird, um über dieses speziell Mieteinnahmen und alle Angelegenheiten rund um die vermietete Immobilie laufen zu lassen.

Wann ist ein Vermieterkonto sinnvoll?

Ein separates Konto für Mieteinahmen kann das Leben für jeden Kapitalanleger erleichtern. Das BANKENAUTARK-Team empfiehlt jedem der Einnahmen aus Vermietung bzw. Verpachtung erzielt, ein Vermieterkonto als Zweitkonto oder Drittkonto zu eröffnen.  Denn nur so schaffen Sie Transparenz für die Kosten und behalten stets den Überblick rund um Ihre vermietete Immobilie.  

Neben den Mieteinahmen ist es sinnvoll, alle laufende Abbuchungen wie beispielsweise für Darlehensraten, Grundsteuer, Versicherungen, Hausgeld und sonstige Nebenkosten über das Vermieterkonto abzuwickeln. Wenn Sie alle Kosten im Blick behalten, können Sie mögliches Einsparpotenzial erkennen. Da Ihr vermietetes Haus oder Wohnung auch Instandhaltungskosten verursachen, ist es für jeden Vermieter ebenfalls sinnvoll, Rücklagen für die Instandhaltungen zu bilden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass mit einem Vermieterkonto nicht nur Ihnen die Erstellung der alljährlichen Steuererklärung leichter fällt. Auch Ihr Steuerberater wird Ihnen dafür sehr dankbar sein. Wenn Sie alle Zahlungen rund um Ihr Renovierungs- bzw.  Modernisierungsvorhaben über das Vermieterkonto laufen lassen, kann dies die Steuererklärung ebenfalls enorm erleichtern.

Tipp & Hinweis: Eröffnen Sie das Konto für Mieteinahmen bestenfalls bereits direkt vor dem Immobilienkauf. Dann können Sie sofort alle Zahlungen über das Vermieterkonto laufen lassen. Somit behalten Sie den Überblick über Ihre vermietete Immobilie vom Anfang an und müssen später niemand mehr über die neue Bankverbindung extra benachrichtigen.

Wie Sie sehen, bringt ein separates Konto für Mieteinnahmen für jeden Vermieter viele Vorteile mit sich und sollte so einige Aufgaben erfüllen können. Bestenfalls ist es dabei kostenfrei und kann gleichzeitig unkompliziert eröffnet werden. Ob das DKB Vermieterkonto mit dem sogenannten DKB Vermieterpaket all diese Voraussetzungen erfüllt, erfahren Sie im nächsten Textabschnitt.

2. DKB Vermieterpaket – Bestes Vermieterkonto für Mieteinahmen?

Damit unnötige Kosten vermieden werden, sollten Sie darauf achten, dass ein Vermieterkonto dauerhaft und bedingungslos kostenfrei ist. Bei vielen Banken ist die kostenfreie Kontoführung an bestimmte Bedingungen geknüpft. So wird beispielsweise eine bestimmte Anzahl an Buchungen oder ein monatlicher Mindestgeldeingang verlangt, damit das Girokonto kostenlos bleibt.

Bei der DKB ist dies nicht der Fall und die Bank bietet Ihren Kunden ein bedingungslos gebührenfreies Girokonto an. Zudem kann jeder privater Vermieter von Wohnung oder Häusern ein DKB Vermieterpaket kostenlos beantragen und von vielen Zusatzleistungen profitieren.

Welche Vorteile bietet das DKB Vermieterpaket zusätzlich an?
  • Kontoverwaltung: Sie können jederzeit weitere (Unter)Konten (beispielsweise für Mieteinahmen, Mietkautionen oder Instandhaltungsrücklagen) kostenlos und einfach online eröffnen, verwalten und schließen.
  • Umsatzmanager: Sie können die Einnahmen- und Ausgabenübersicht, automatische Umsatzzuordnung sowie den Einnahmeplaner nutzen.
  • Personalisierung: Legen Sie Ihre individuelle Kontobezeichnungen für die Immobilien fest.
  • Individuelle Verwaltung: Es ist eine mietergenaue Kautionsverwaltung sowie eine Abrechnung der hinterlegten Mietkautionen möglich.
  • Rechtssicherheit: Treuhänderische und rechtsichere Hinterlegung der Kautionen auf einem Mitkautionskonto ist möglich.
  • Lastschrift auf Wunsch: Bereitstellung von Mahndaten bzw. die Möglichkeit, die Mieten per Lastschrift einzuziehen ist gegeben.
  • Steuerbescheinigung: Erstellung der jährlichen Steuerbescheinigung je nach Mieter für Mietkaution möglich.
  • Bonitätscheck: Schufa-Bonitätseinkünfte können einfach und vergünstigt eingeholt werden.

Mit einem Girokonto bei der DKB können Sie auf das Vermieterpaket zugreifen. Die Nutzung der DKB Verwalterplattform ist sowie das Girokonto bei der DKB dauerhaft und bedingungslos kostenfrei. Zudem können Sie jederzeit weitere Unterkonten beispielsweise für Mieteinahmen, für Instandhaltungsrücklagen oder sogar Mietkautionskonten kostenlos eröffnen. Dies funktioniert ganz einfach und nur in wenigen Schritten online. Die Konten können dabei verwaltet oder bei Bedarf wieder geschlossen werden. Es bietet sich vor allem dann, wenn Sie mehre Immobilien vermieten. Den individuellen Konten können Sie eine entsprechende Bezeichnung geben und die einzelnen Immobilien zuordnen. So behalten Sie stets den Überblick über die Verwaltung Ihrer Mietobjekte sowie über Ihre Finanzen.

Wie bereits erwähnt, können Sie für die Mieter auch ein Mietkautionskonto anlegen. Die Kaution wird treuhändisch und selbstverständlich rechtsicher verwahrt. Die jährliche Steuerbescheinigung wird je nach Mieter unkompliziert erstellt. Auf Wunsch ist es möglich, die Mietzahlungen per Lastschrift einzuziehen. Darüber hinaus können Sie zu Mietinteressenten unkompliziert eine Schufa-Auskunft einholen.

Als Vermieter können Sie von diesen Zusatzleistungen des DKB Vermieterpakets sehr profitieren. Zu erwähnen ist allerdings auch, dass nur private Vermieter auf die Zusatzleistungen des DKB Vermieterkontos zugreifen können. Das bedeutet, dass für juristische Personen (beispielsweise GbR oder GmbH) der Abschluss des Vermieterpakets nicht möglich ist.

Zusammengefasst: Das Girokonto bei der DKB mit dem DKB Vermieterpaket ist einzigartig und eignet sich hervorragend für jeden privaten Vermieter als ein separates Konto für Mieteinahmen. Das Girokonto als auch die Nutzung der Vermieterplattform sind dauerhaft sowie bedingungslos kostenfrei und bringen für jeden Vermieter viele Vorteile mit sich. Mit diesem Service hat die DKB bereits viele Kunden überzeugt und wurde bereits mehrfach in Folge ausgezeichnet.

3. Wichtige Hinweise

1. Hinweis:

Ein Vermieterkonto wird oft als ein separates Girokonto bei einer Bank eröffnet, um über dieses speziell Mieteinnahmen und alle Angelegenheiten rund um die vermietete Immobilie laufen zu lassen.

2. Hinweis:

Die Eröffnung eines separaten Kontos für Mieteinahmen ist für jeden der Einnahmen aus der Vermietung bzw. Verpachtung erzielt, empfehlenswert.

3. Hinweis:

Mit einem Vermieterkonto schaffen Sie Transparenz für die Kosten und behalten stets den Überblick rund um Ihre vermietete Immobilie.

4. Hinweis:

Die Nutzung eines Vermieterkontos kann Ihnen bzw. Ihren Steuerberater die Erstellung der jährlichen Steuererklärung enorm erleichtern.

5. Hinweis:

Das kostenfreie Girokonto der DKB mit den Zusatzleistungen des DKB Vermieterpakets ist einzigartig und eignet sich hervorragend für jeden privaten Vermieter als ein separates Konto für Mieteinahmen.

Falls Sie noch weitere Fragen zum Thema „DKB Vermieterpaket – Bestes Vermieterkonto für Mieteinnahmen?“ haben, können Sie einfach unser Kontaktformular nutzen. Wir hoffen Ihnen mit unseren Hinweisen geholfen zu haben und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch – Ihr BANKENAUTARK-Team.