BANKENAUTARK.DE

Hauskonto – Die besten Banken im Vergleich!

Jeder Eigenheimbesitzer sollte ernsthaft über ein Hauskonto nachdenken. Ein Hauskonto bringt für jeden Immobilienbesitzer viele Vorteile mit. Welche Banken das beste Konto anbieten und was dabei wichtig zu beachten ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

1. Vorteile eines Hauskontos

Was ist ein Hauskonto?

Ein Hauskonto ist ein ganz normales Girokonto was bei einer Bank eröffnet wird, um Transparenz für die Kosten rund um Ihre Immobilie zu schaffen.

Wann ist ein Hauskonto sinnvoll?

Das BANKENAUTARK-Team empfiehlt jedem der eine eigene Immobilie bereits gekauft hat oder noch kaufen bzw. bauen möchten, ein Hauskonto als Zweitkonto oder Drittkonto zu eröffnen. Ein Hauskonto kann jedem Immobilienbesitzer das Leben erleichtern. Nur wenige Eigenheimbesitzer haben einen Überblick darüber, was die eigene Immobilie tatsächlich kostet.

Besonders bei Paaren kann dabei der Überblick schnell verloren gehen, da die monatlichen Zahlungen oft von unterschiedlichen Konten laufen. Wenn Sie alle Abbuchungen wie beispielsweise für Darlehnsraten, Grundsteuer, Mühlentsorgungsgebühren, Versicherungen und sämtliche Nebenkosten über ein gemeinsames Girokonto laufen lassen, bekommen Sie schnell eine Übersicht für Ausgaben rund um Ihre Immobilie.

Denn nur wenn Sie alle Kosten im Blick haben, können Sie mögliches Einsparpotenzial erkennen. Gleichzeitig können Sie es als eine Art Rücklagenkonto für zukünftige Investitionen oder beispielsweise für die Nebenkostenabrechnung nutzen. Zudem können die monatlichen Ausgaben gleichermaßen leicht untereinander aufgeteilt werden.

Tipp & Hinweis: Wenn Sie alle Zahlungen rund um Ihr Modernisierungs- bzw. Bauvorhaben über das Hauskonto laufen lassen, fällt nicht nur Ihnen die Erstellung der alljährlichen Steuererklärung leichter. Auch Ihr Steuerberater wird Ihnen dafür sehr dankbar sein.

Wie Sie sehen, ein Hauskonto bringt für jeden Immobilienbesitzer viele Vorteile mit. Doch was ist bei der Auswahl des richtigen Girokontos zu beachten und welche Banken sind dabei besonders empfehlenswert? Dies und mehr, erfahren Sie im nächsten Textabschnitt.

2. Hauskonto – Diese Banken sind empfehlenswert!

Um unnötige Kosten zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass das Girokonto dauerhaft und bedingungslos kostenfrei ist. Bei den meisten Banken ist eine gebührenfreie Kontenführung mit bestimmten Bedingungen verbunden. So wird beispielsweise ein monatlicher Mindestgeldeingang oder eine bestimmte Anzahl an Buchungen verlangt, damit das Girokonto kostenlos bleibt.

Das Girokonto der comdirect  ist dauerhaft sowie bedingungslos kostenfrei und eignet sich hervorragend als ein Hauskonto. Mit der comdirect-Girocard können Sie kostenlos an mehr als 9.000 Geldautomaten der Commerzbank, der Postbank, der Deutschen Bank und HypoVereinsbank sowie an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen kostenlos über Bargeld verfügen. Der Dispokredit der comdirect ist besonders günstig und kann auf Wunsch eingerichtet werden. Ebenfalls auf Wunsch können Sie eine kostenfreie Kreditkarte erhalten.

Die comdirect ist für Direktbank-Kunden als auch für Filialbank-Kunden empfehlenswert. Wenn Sie Geld einzahlen oder eine Frage persönlich besprechen möchten, können Sie hierzu jede Filiale in ganz Deutschland nutzten. Dies funktioniert, weil die comdirect ein Tochterunternehmen der Commerbank ist.

Tipp & Hinweis: Nach der Kontoeröffnung können Sie mit dem Kontoumzugsservice der comdirect alle Vertragspartner wie beispielsweise Versicherer, Strom- und Internetanbieter bequem und einfach über die neue Bankverbindung online benachrichtigen lassen.

Wie Sie sehen, eignet sich das Girokonto der comdirect hervorragend als ein Hauskonto. Zudem können Sie es in nur wenigen Schritten online als Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto eröffnen.

Girokonto der comdirect

  • dauerhaft und bedingungslos kostenfreies Girokonto
  • kostenlos Bargeld an allen Geldautomaten der Commerzbank, Postbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank sowie an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen abheben
  • bis zu zwei dauerhaft kostenfreien Kreditkarten
  • auch als Gemeinschaftskonto möglich
  • besonders günstiger Dispokredit auf Wunsch
  • mehrmals ausgezeichneter Testsieger

Eine andere cleverere Alternative ist das Girokonto der DKB. Auch die DKB bietet Ihren Kunden ein dauerhaft gebührenfreies Girokonto an. Die kostenlose Bargeldversorgung ist bei der DKB besonders kundenfreundlich geregelt. Denn Sie erhalten automatisch eine kostenfreie Kreditkarte und können mit dieser deutschlandweit und im Ausland über Bargeld verfügen. Wichtig dabei ist nur, dass der Geldautomat mit einem Visa-Zeichen versehen ist. Dies ist übrigens fast immer der Fall. 

Ebenfalls zu erwähnen ist, dass die Kreditkarte als eine Art Sparkonto für mögliche zukünftige Investitionen wie beispielsweise für die Nebenkostenabrechnung genutzt werden kann. Dabei ist das Guthaben täglich verfügbar und wird sogar verzinst.

Das Einzahlen von Bargeld ist im Vergleich nicht besonders komfortabel geregelt. Sie können das Bargeld nur an rund 18 DKB-Automaten in Deutschland kostenlos einzahlen.

Die DKB wird von Kunden ähnlich gut bewertet wie die comdirect. Das Girokonto der DKB eignet sich durch die kostenlose Kontoführung inklusive Kreditkarte, ihre komfortable Bargeldversorgung und durch die niedrigen Dispozinsen ebenfalls sehr gut als ein Hauskonto.

Girokonto der DKB

  • dauerhaft und bedingungslos kostenfreies Girokonto
  • auch als Gemeinschaftskonto möglich
  • bis zu zwei dauerhaft kostenfreien Kreditkarten
  • weltweit kostenlos bezahlen und Bargeld an Automaten abheben
  • sehr günstiger Dispokredit auf Wunsch
  • hohe Kundenzufriedenheit

3. Wichtige Hinweise

1. Hinweis:

Ein Hauskonto ist ein normales Girokonto und wird bei einer Bank eröffnet, um eine Transparenz der Kosten rund um Ihre Immobilie zu ermöglichen.

2. Hinweis:

Ein Hauskonto ist für jeden der eine Immobilie bereits gekauft hat oder noch kaufen bzw. bauen möchte empfehlenswert und sollte als Zweitkonto oder Drittkonto eröffnet werden.

3. Hinweis:

Das Girokonto der Girokonto der comdirect  ist dauerhaft sowie bedingungsfrei kostenlos und eignet sich hervorragend als ein Hauskonto.

4. Hinweis:

Mit dem Kontoumzugsservice können Sie alle Vertragspartner wie beispielsweise Versicherer, Strom- und Internetanbieter einfach und bequem über die neue Bankverbindung informieren.

5. Hinweis:

Eine andere cleverere Alternative ist das Girokonto der DKB. Auch die DKB bietet Ihren Kunden ein dauerhaft gebührenfreies Girokonto an.

Falls Sie noch weitere Fragen zum Thema „Hauskonto – Die besten Banken im Vergleich!“ haben, können Sie einfach unser Kontaktformular nutzen. Wir hoffen Ihnen mit unseren Hinweisen geholfen zu haben und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch – Ihr BANKENAUTARK-Team.